Peak District

Um die Schönheit der englischen Landschaft wahrhaftig zu entdecken, ist der Peak District die perfekte Wahl. Der Peak District ist der am zweithäufigsten besuchte Nationalpark weltweit, und wenn Sie ihn besuchen, werden Sie sofort verstehen, warum er so ungeheuer beliebt ist.

Diese Landschaft ist voller sanfter Hügel und Felder in allen nur vorstellbaren Schattierungen von Grün. Auf den Wanderpfaden werden Sie ein ums andere Mal endlose Eichenwälder und bernsteinfarbene Hecken erblicken; die vielen Steinklippen aus silbergrauen Gestein des Parks wiederum locken mit Klettertouren. Dieser riesige Nationalpark liegt zur Erkundung vor Ihnen, insbesondere, wenn Sie in einem der beschaulichen ländlichen Dörfer übernachten.

Beim Erforschen des Peak Districts werden Sie auf viele atemberaubende landschaftliche Anblicke treffen. Und vielleicht ist eine der berühmtesten landschaftlichen Sehenswürdigkeiten von allen der unglaubliche Gipfel des Mam Tor. Dieser düstere braune Berg reicht hinauf bis in eine Höhe von 517 Metern, von der aus Sie auf die satten Schattierungen grüner Felder und gigantischer Eichenbäume hinabschauen können. Sie können sogar mit einem Gleitschirm von seinem Gipfel hinab in die tiefen Täler segeln. Der Hügel kann auch eine interessante Geschichte aufweisen: Auch heute noch sind Grabhügel einer Hügelfestung aus der Bronzezeit sichtbar.

Durch seine Vielzahl an Höhlen und Grotten ist der Peak District nicht nur an, sondern auch unter der Oberfläche ein Quell ständiger Faszination. Im Laufe der Jahre hat Thor's Cave große Aufmerksamkeit erregt, hauptsächlich für die perfekte Form ihres bogenförmigen Eingangs als auch für die wunderschönen Ausblicke, die man von dort aus über das sattgrüne Manifold Valley hat. Das Höhleninnere können Sie ganz einfach zu Fuß erreichen, die erhöhte Position der Höhle macht sie aber auch zu einem großartigen Platz zum Felsklettern.

Eine andere ungewöhnlich benannte Sehenswürdigkeit des Peak District ist Kinder Scout. Dieses grasbewachsene Plateau ist mit 636 Metern der höchste Punkt des National Parks. Es gibt aber auch in der Umgebung noch vieles, was Ihr Interesse erregen wird, so beispielsweise der verwitterte Stein des Edale Cross, der auf das Jahr 1157 zurückdatiert werden kann. In diesem Abschnitt des Peak Districts finden Sie auch den höchsten Wasserfall des Gebiets, den Kinder Downfall, bei dem das Wasser aus 30 Metern Höhe hinabfällt und einen spektakulär schönen Anblick bietet.

Die im Peak District angebotenen Aktivitäten umfassen viele aufregende Angebote. Neben allen Arten von Outdoor-Aktivitäten bieten die pittoresken Städte des Parks viele Dinge, die Sie interessieren könnten. Die größte Stadt des Peak District, Buxton, verfügt beispielsweise über ein reich verziertes, viktorianisch eingerichtetes Theater und eine faszinierende Kunstgalerie.

Im Peak District liegt auch eines der elegantesten Herrenhäuser Großbritanniens, das Chatsworth House. Das 1687 erbaute Anwesen liegt sehr idyllisch inmitten von mit Heidekraut bewachsenen Hängen, durch die in unmittelbarer Nähe der River Derwent fließt. Das Haus heißt Sie mit einer herrlichen rechteckigen Fassade und abfallend angeordneten Stufen von Seen und Wasserfällen willkommen, die als The Cascade bekannt sind. Bei einem entspannten Spaziergang durch die friedlichen Gärten werden Sie auf Hecken, Blumen, Teiche und Springbrunnen treffen. Im Inneren des Hauses setzt sich diese englische Eleganz in großartigen, leuchtend rot gestrichenen Hallen fort, in denen das Licht der Kronleuchter den Portraits und Verzierungen einen ständigen goldenen Glanz verleiht.

Natürlich hat der Peak District neben wunderschönen Bauwerken auch einige wirklich atemberaubende landschaftliche Anblicke zu bieten. Statt den Ausblick aber nur zu bewundern, können Sie beim Wandern wirklich eins mit der Natur werden. Eine der beliebtesten Outdoor-Beschäftigungen in dieser Region ist das Felsklettern und es gibt mehr als 10.000 Touren sämtlicher Schwierigkeitsgrade. Sehr empfohlene Kletterplätze sind unter anderen Stange Edge, The Roaches und Derwent Edge. Die Felsoberflächen bieten mit ihren schroffen Platten aus groben Sandstein eine Menge unterschiedlicher Herausforderungen für das Klettern.

Der Peak District ist aber auch der Traum jeden Wanderers, insbesondere wegen des Pennine Way. Dieser nationale Wanderpfad ist mehr als 429 km lang und umfasst die Pennine Hills, die sich über die Nationalparks der Pennines, des Peak District, der Yorkshire Dales und Northumberland erstrecken.

In der wundervollen, friedlichen Landschaft des Peak Districts werden Sie mit Sicherheit keine lauten Bars und Tanzclubs finden. Es gibt jedoch viele gemütliche, heimelige Pubs, in denen man entspannt ein Pint des lokal hergestellten Ales genießen kann.

Ein solch traditioneller englischer Pub ist das Ye Olde Cheshire Cheese Inn in Castleton. Das Gebäude stammt aus dem 17. Jahrhundert und hat sich seinen historischen Charakter durch tiefhängende Holzbalken, Wände aus Naturstein und rustikale Teak-Möbel erhalten.

Sollte es Sie danach nach weiteren authentischen Dorfpubs „dürsten“, fahren Sie nach Matlock Bath. Die Wälder voller Kiefern, Tannen und Eichen, die das Städtchen umgeben, lassen es eher so aussehen als läge Matlock Bath im Herzen der Schweiz anstatt im Herzen Englands. Das an den Ufern des tiefgrünen River Derwent gelegene freundliche Kurstädtchen hat etliche weiß getünchte Pubs, von denen aus Sie die Aussicht genießen können.

Der totale Gegensatz zu diesem heimeligen Ambiente ist das elegante zeitgenössische Design des Devonshire Arms in Buxton. Hier erwarten Sie auf Hochglanz polierte Holzböden und Ledersessel, in denen Sie zudem kulinarisch erstklassiges Pub-Essen zu Ihren Drinks genießen können.

Eine ideale Art und Weise, bestes Essen im Peak District zu probieren, ist es, die verschiedenen klassischen Pubs der Region zu besuchen. Dort wird neben mildem englischen Ale auch eine Vielzahl traditioneller Gerichte wie beispielsweise Beef-Pie und Fish-and-Chips angeboten.

Das Market Place in Matlock Bath gehört zu den angesehensten Restaurants im Peak District. Dieses kleine Gebäude im Cottage-Stil empfängt Sie sehr gemütlich mit Wänden aus Naturstein und einem offenen Kamin. Die Speisekarte verbindet das Beste britischer Küche mit einigen interessanten internationalen Geschmacksrichtungen.

Ein anderes Restaurant, in dem das Prinzip des qualitativ hochwertigen, hausgemachten Essens hochgehalten wird, ist das Royal Oak in Buxton.Dieser unaufdringlich gestaltete, massive Pub liegt inmitten grüner Felder und verfügt sogar über einen eigenen Zeltplatz! Natürlich hat so eine Umgebung auch atemberaubende Aussichten zu bieten, die Ihnen Ihr Bier und die hausgemachten Chips umso besser schmecken lassen.

Was lokale Delikatessen angeht, so kann der Peak District für sich in Anspruch nehmen, die Heimat des Bakewell Pudding und seiner bekannteren Variante, der Bakewell Tart zu sein. Dieses köstliche Dessert besteht aus einem leichten Blätterteig, gekrönt von Marmelade und einer Schicht aus Ei und Marzipan – eine süße Versuchung, die Sie unbedingt probieren sollten!

Der Peak District ist nicht unbedingt berühmt für seine breite Vielfalt an Geschäften. Es gibt jedoch ein Outlet, das bequem im Städtchen Rowley gelegen ist. Dieses große, moderne Einkaufszentrum mit Namen Peak Village Outlet Shopping Village vereint mehr als 30 Geschäfte in sich. Darunter auch internationale Top-Marken wie Fiorelli, Pringle und French Connection. Und es kommt noch besser: da dort Outlet-Ware angeboten wird, bekommen Sie bei diesen bekannten Marken bis zu 30% Rabatt.

Klassischer ist das Einkaufen in Bakewell, wo Sie mit Sicherheit einige lokale Delikatessen probieren können. Im Zentrum dieser Stadt, die zu den größten Kurstädten des Peak Districts gehört, finden Sie einige sehr traditionsreiche Geschäfte, wie beispielsweise den Wee Dram Whisky Shop. Die reichhaltige Auswahl an Whiskys macht ihn zum perfekten Ort, um etwas von dieser starken und einzigartig komplexen, honigfarbenen Spirituose zu erstehen.

Das heißt natürlich nicht, dass wir vergessen sollten, dass Bakewell auch der Ort dreier Geschäfte ist, die für sich in Anspruch nehmen, Heimat des Ursprungsrezepts für den Bakewell Pudding zu sein. Halten Sie also in jedem Fall Ausschau nach The Old Original Bakewell Shop, Bloomers of Bakewell und The Bakewell Tart Shop & Coffee House, wenn Sie diese süße Versuchung kosten möchten.